fbpx

Showing all 5 results

Akribische und kompromisslose Handarbeit in Weinberg und Keller, gebührender Respekt vor den Naturprodukten Traube und Wein das ist Markus Molitor Maxime.

Mitte der 1980iger Jahre übernahm Markus Molitor das väterliche Weingut in der achten Generation. Seine Weine sollten mit extrem lagentypischen und lagerfähigen Weinen an die goldenen Zeiten des Rieslings von der Mosel anknüpfen. Jeder einzelne Molitor Wein, ganz gleich ob weiß oder rot, ob trocken, feinherb oder fruchtsüß, ob Qualitäts- oder Prädikatswein, spiegelt das Potenzial seiner Lage und seines Jahrgangs wider. Und zwar so individuell, authentisch und ausdrucksvoll wie nur möglich. Das setzt strenge Selektion, präzise Handarbeit und die bewusste Begutachtung jeder einzelnen Beere voraus. Kein Wunder also, dass bei der Ernte die Trauben von erfahrenen Teams in mehreren Durchgängen ausschließlich von Hand gelesen und im Keller weitere Male selektioniert werden. Immer unter den wachsamen Augen von Markus Molitor. Denn nur die sorgfältige Trennung aller Reifestufen und die Nachselektion von Einzelbeeren lässt die höchsten Qualitäten entstehen – wie beispielsweise die einmalige, über vier Jahrzehnte reichende Serie an Beerenauslesen und Trockenbeerenauslesen.

» zur Webseite

 

AUSZEICHNUNGEN

WineAdvocate

Wein-Plus 2019: „Entdeckung des Jahres 2019“
2018 Zeltinger Sonnenuhr Beerenauslese* 100 Punkte