fbpx

Showing all 2 results

Schiefer trifft Muschelkalk

„Konzer Tälchen“, so nennen die Einheimischen ihren Landstrich südlich von Trier. Hier, nahe dem Zusammenfluss von Saar und Mosel, liegt auch der kleine Weinbauort Konz-Oberemmel, wo sich das Familienweingut Willems-Willems befindet. Bereits in 5. Generation sind es die Frauen der Familie, die bei den Willems die Geschäfte leiten. Das heutige Familienweingut wurde bis 1971 als Gemischtbetrieb geführt. Dann heiratete Maria Willems ihren Karl, der dank eines gemeinsamen Urahns den gleichen Nachnamen trug wie sie. So entstand der Doppelname, den das Weingut Willems-Willems bis heute fortführt. Mittlerweile zeichnet sich Tochter Carolin gemeinsam mit ihrem Mann Jürgen für die Weine verantwortlich. Das Weingut Willems-Willems ist ihr ganz eigenes Experimentierfeld. Dabei war es von Anfang an ihr Ziel, sich mit hochwertigen trockenen und feinherben Rieslingen zu etablieren.

Rund 5 Hektar Rebfläche bewirtschaftet das Weingut Willems-Willems. In nahezu mediterranem Klima gedeihen die Reben auf Böden aus Devonschiefer, der mit feinerdigen Segmenten vermengt ist. Die Hanglage schützt die Reben zudem vor scharfen Winden. Die Landschaft ist idyllisch und sanft genauso, wie der Charakter ihrer Weine. Zu den besten Lagen zählen "Altenberg" und "Herrenberg" mit ihren bis zu 70 Jahre alten Reben. Durch naturnahe Bewirtschaftung holt das Weingut Willems-Willems das Beste aus den Weinbergen heraus. Vor allem bei ihren Spitzenweinen werden die Erträge stark reduziert, um dadurch die Traubenqualität zu steigern. Die Trauben können bis in den Hebrst hinein reifen und werden erst danach selektiv gelesen. Im Keller erfolgt danach eine schonende Verarbeitung, dabei werden die Spitzen-Rieslinge mit weinbergseigenen Hefen vergoren und durchlaufen ein langes Feinhefelager. Anschließend reifen sie fast ein Jahr lang im Holzfass, wodurch die Säure deutlich abgemildert wird. Für die "Ecken und Kanten" im Konzer Tälchen steht das rote Dreieck auf den Etiketten.

Kraftvoll-elegant, langlebig und körperreich zeigen sich diese Rieslinge von Willems-Willems. So begeistern die fruchtsüßen Spätlesen und Auslesen durch ein breites Aromenspektrum mit exotischer Früchte. Zudem trifft man auf ausgereifte und fruchtvolle Weißburgunder mit Feinschliff. Eher ungewöhnlich für die Saar präsentiert uns das Weingut Willems-Willems auch einen finessenreich und opulenten Spätburgunder, der durch eine 18-monatigen Barrique-Lagerung eine wundervoll würzige und rauchige Note bildet.

» zur Webseite

 

AUSZEICHNUNGEN

Der Riesling hat es ihr nicht nur angetan, sondern ihr und dem Weingut Willems-Willems auch zu beträchtlichem Erfolg verholfen. Die Fachpresse zeigt sich begeistert von der durch Stuart Pigott ernannten "Jungwinzerin des Jahres 2010".

2 Trauben gibt es von Gault Millau und 3 Sterne von Eichelmann.

Im Wettbewerb Best of Riesling in der Kategorie der trockenen Rieslingweine bis zu 12,5% vol. des Fachmagazins "Weinwirtschaft"gelang ihr 2013 der 1. Platz. Carolin hat eben ein ganz besonderes Gespür für den richtigen Zeitpunkt und edle Weine.

Nicht vorrätig

8,90

Enthält 19% MwSt.
(11,87 / 1 Liter)
zzgl. Versand