fbpx

Showing all 5 results

Genuss zwischen Reben und Olivenhainen

Aus der Toskana stammen nicht nur großartige Rotweine, sondern auch hochwertige Olivenöle. Bei Terrabianca gibt es beides.

Ende der 80er-Jahre beschloss die Schweizer Familie Guldener, aus ihrem Stadtleben in Zürich auszusteigen, um in der Toskana Wein anzubauen. Das passende Landgut fand sich 12 km von Siena entfernt in dem hochklassigen Chianti-Classico-Gebiet Radda in Chianti. Auf 124 ha wunderschönem Hügelland befinden sich hier Olivenhaine, Wälder und Weinberge in bester Lage. Terrabianca, das bedeutet weißer Boden, und diesen findet man hier vorherrschend. Kalkiger Boden, Sand und Tonerde geben perfekte Bedingungen für die hier angebauten Reben, die auf Weinbergen in südlicher und südöstlicher Ausrichtung wachsen. Insbesondere die Sangiovese-Traube fühlt sich hier wohl und bringt hervorragende Weine, wie den Chianti Classico Riserva Croce, hervor. Die Struktur verdankt der Croce der 15-monatigen Reife in slowenischen Eichenfässern. Nach weiteren 6 Monaten in der Flasche werden wir verwöhnt von wundervoller Frucht und zartem Schmelz – Sauerkirsche, Pflaume, zarte Vanille und ein Hauch Lakritz. Ein Chianti, harmonisch mit ausgezeichneter Struktur. Neben dem im Chianti traditionell angebauten Sangiovese findet man bei Terrabianca auch Cabernet Sauvignon und Merlot. Der Merlot wächst auf den sanften Hügeln der Maremma, zwischen Massa Marittima und Punta Ala. So alt die Geschichte des Weinanbaus im Chianti ist, so jung ist die Erfolgsgeschichte der vorwiegend mit internationalen Reben bestockten Maremma-Weine.

Erst seit den 1980er-Jahren gelangten die modernen Weine, die auf dem ehemals sumpfigen Küstenstreifen gedeihen, zum Erfolg, allen voran die bekannten Supertuscans Sassicaia und Ornellaia aus dem Bolgheri. Teil dieser Erfolgsgeschichte ist der Campaccio. Eine Cuvée aus 40 % Sangiovese und 30 % Cabernet Sauvignon sowie 30 % Merlot. Ein großzügiger Wein mit Fülle und Tiefe, der 12 Monate in französischen und amerikanischen Eichenbarriques reift und nach weiteren 12 Monaten in der Flasche mit viel Körper und Eleganz überzeugt. Dunkle Waldbeeren, staubiger Kakao und geröstete Mandeln bieten Trinkvergnügen pur.

Ein weiteres kulinarisches Highlight ist das Terrabianca Olivenöl.

Ein gutes Olivenöl gehört in jede Küche. Ob pur mit Meersalz und Brot genossen, auf dem Salat oder zum Kochen, ein gutes Olivenöl ist unverzichtbar geworden. Die mindestens 400 Jahre alten Olivenbäume sind alle im Besitz von Terrabianca. Zugunsten der hohen Qualität wird auf Zukauf von Oliven verzichtet. Zur Lesezeit werden die Oliven per Hand geerntet und direkt in der eigenen Ölmühle schonend kalt gepresst. Das Olivenöl hat eine leicht goldgelbe Farbe mit grünlichen Reflexen, einen herrlich grasigen Duft und einen intensiv-fruchtigen Geschmack. Abgefüllt in 0,5- und 0,75-Liter-Flaschen und versehen mit unserem Balducci-Logo ist dieses hochwertige Olivenöl nicht mehr aus unserem Sortiment wegzudenken.

22,90

Enthält 16% MwSt.
(30,53 / 1 Liter)
zzgl. Versand

15,90

Enthält 5% Mehrwertsteuer
(32,45 / 1 Liter)
zzgl. Versand

20,90

Enthält 5% Mehrwertsteuer
(27,87 / 1 Liter)
zzgl. Versand